photo-of-finalist

 

David Crettenand

Direktor und Gründer von REDELEC TECHNOLOGIE

SWISS STARTCUP CHALLENGE FINALIST

REDELEC hat einen elektrochemischen Reaktor entwickelt, d. h. eine Maschine, die Metalle im Abfall findet, sie extrahiert und wieder in der Produktionslinie einfügt.  

 

WAS SIND DIE VORTEILE IHRES ZIRKULARITÄTS-PROJEKTS?

Unsere Lösung ist ein sehr gutes Beispiel für eine Kreislaufwirtschaft.
Sie ermöglicht die Entsorgung von Abfall, der normalerweise Kosten für die Produktionslinie darstellt.
Dies vermeidet die Notwendigkeit, Metalle zu extrahieren 
und zu importieren, die endliche Ressourcen sind. 

 

WARUM NIMMT REDELEC TECHNOLOGIE AN DER SWISS STARTCUP CHALLENGE TEIL?

REDELEC nimmt an der Swiss StartCup Challenge teil, 
weil die Kreislaufwirtschaft wirklich im Mittelpunkt unserer Werte und Aktivitäten steht. Und für uns war es sehr wichtig, Teil des Ökosystems zu sein,das im Mittelpunkt dieses Wettbewerbs stehen wird.

Diese Challenge wird uns helfen, unsere Fähigkeiten und unsere Aktivitäten bekannt zu machen,damit sich jeder, der mit metallhaltigen Abfallprodukten umgeht, die Frage stellt: Ist es möglich, dieses Metall mit unserer Technologie wiederzuverwenden?

Wenn es uns gelingt, diese Technologie gemeinsam zu entwickeln und das Bewusstsein zu schärfen,damit sie sich auf globaler Ebene entwickelt, wird sie einen erheblichen positiven Einfluss auf die Umwelt haben.  

Also stimmen Sie in der Swiss StartCup Challenge für REDELEC TECHNOLOGIE!

LES NEWS STARTCUP

PARCE QUE TOUT COMMENCE AUTOUR D’UN CAFÉ